Symbol

Hase (Symbol #3)

Der Hase ist allgemein hin mehrere Bedeutungen, die von der Fruchtbarkeit in der Antike übergeht zum Symbol der Angst sowie auch in Verbindung mit List und Schnelligkeit genutzt wird. Teilweise wird er auch mit Kaninchen gleich gesetzt.
In der Antike warhase der Hase oftmals ein Symbol für die Fruchtbarkeit und des Heil suchenden Menschen. Dabei werden die Tugenden eines Menschen genauso bedacht wie auch die Schwächen. So sagt man dem Hasen nach, der würde mit offenen Augen schlafen, sodass man dem Tier auch Angst nachsagte.
In der Literatur ab der Neuzeit bekam der Hase sehr vielfältige Charaktereigenschaften. So wurde er in Fabeln und Erzählungen o.Ä. oft mit Attributen wie Einfältigkeit, Schlauheit, Gerissenheit und Selbstzufriedenheit in Verbindung gebracht.
Ab dem 16. Und 17. Jahrhundert verstärkt sich jedoch das Bild des “ängstlichen Hasens” für einen feigen Menschen. In der frühen Neuzeit gewann auch der Osterhase immer mehr an Bedeutung. Damit gewann er immer mehr Bedeutung in der Kinderliteratur. In der Erwachsenenliteratur entwickelte sich der Nase ebenfalls. Hier wurde er zu einer Figur, die kritisch ist und für ein friedliches Leben einsteht.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s