Film, Gesellschaft, Literatur, Movie, Music, Musik, Psychologie, Symbol

Heimat gegen Fernweh (The Cider House Rules)

Mit dem Titel „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ ist dieses Buch bzw dieser Film im deutschsprachigen Raum bekannt geworden. Es ist ein großartiges Werk über Heimat und Fernweh. Und die Musik des Filmes sollte man dabei nicht unterschätzen. Aber nicht alle werden es verstehen.
Zuerst sollte ich feststellen, dass ich das Buch nie gelesen haben. Der Film ist mir durch seinen sehr poetischen Titel aufgefallen und obwohl ich gerne lese, habe ich den Film gesehen. Im Grunde geht es um Homer Wells, der in einem Waisenhaus aufwächst, und schließlich entschließt, in die große, weite Welt zu ziehen – oder zumindest bis zur nächsten Apfelplantage.
ciderhouserules_wallpaperEs ist ein großartiger Film, den ich auf meine Liste der besten Filme setzen würde. Die Suche nach einem Zuhause ist schwer und ich habe es auch lange nicht gefunden. Man geht in die Welt, um es zu finden. Und wie Homer findet man es dann doch in dem Ort, wo man aufgewachsen ist. Man sieht es selten, wenn man seine Heimat nie verlassen hat. Man sieht all die verschiedenen Orte, die so viel mehr versprechen und schöner wirken. Aber dann ist man unterwegs und erkennt die Illusionen. Nichts ist so schön, wie man es sich ausgemalt hat. Und dann erkennt man die Schönheit der Heimat. Man kann all das erst sehen, wenn man weg war. Und das macht die Schönheit des Films aus: dieser Aspekt ist so realitätsnah, dass es wunderschön ist. Keine falschen Vorstellungen, sondern authentisch.
Dies kann man auch in der Titelmusik hören. Ich bin kein Experte darin, aber ich höre es daraus. Mn hat dieses Klavier, das die ersten Noten spielt. Es steht für die Heimat. Dann kommen die anderen Instrumente, die das Klavier kaum hörbar machen; sie stehen für die Welt, die Einfluss auf dich nehmen. Gegen Ende ist dort wieder das Klavier, das die ersten Noten wie am Anfang spielen, wenn auch ein wenig langsamer und betonter-darin erkennt man die Heimat, die man wieder gefunden hat. Auch nach dem Einfluss der Welt ist die Heimat vorhanden: verändert für dich, aber sie existiert noch. Und sie ist schöner und klarer.
Ein absolut schönes Erlebnis für Herz und Sinne.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s