Geschichte, Gesellschaft, Literatur, Literature, Symbol

Morgenröte (Symbol #4)

Die Morgenröte kann drei verschiedenen Bedeutungen haben. Die erste steht in der Verbindung mit der Liebe, eine zweite geht in den religiösen Bereich und eine dritte Bedeutung liegt im geschichtlichen Bereich.
In der Liebe bezeichnet die Morgenröte meist der Abschied von Liebenden oder der bevorstehenden Abschied. Es ist das letzte Moment nach einer innigen Liebesnacht, bevor es zur Trennung führt. Im Mittelalter hatte dies sogar einen so zentralen Stellenwert, dass es zu einer eigenen Literaturgattung wurde (Tagelied). Teilweise beinhaltet die Morgenröte auch die Gefahr des Entdeckt Werdens.
morgenrotIn der Religion hat die Sonne häufig die Bedeutung von Gott. Somit ist der Sonnenaufgang bzw. die Morgenröte ein Hinweis auf Gott, der in Erscheinung tritt. Während die Nacht und Dunkelheit das Böse symbolisiert, ist die Morgenröte der wieder erscheinende Gott. Auch bezeichnet die Morgenröte auch die Ankunft Christi. In der Neuzeit verband man mit der Morgenröte auch den Anfang einer neuen Zeit, in der sich Gott offenbart. Besonders in Gedichten fand man das Bild häufig.
In dem Zusammenhang steht auch die dritte Symbolbedeutung. Dieses Mal ohne christlichen Nachklang wird mit der Morgenröte auch der Beginn einer neuen Zeit bezeichnet. Es ist der Anfang einer neuen –erhofften- Zeitalter, in dem es besser wird.

Literarische Beispiele:
Wilhelm Shakespeare-Romeo und Julia
Joseph v. Eichendorff—Morgengebet
Georg Herwegh-Lied vom Hasse

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s