Gedicht, Geschichte, Literatur, Literature, Symbol

Eidechse (Symbol #6)

Die Eidechse hat zwei unterschiedliche Bedeutungen in der Literatur. Die erste findet man vor allem in religiösen Texten. Daneben gilt sie aber auch als ein Symbol der Flüchtigkeit.
Eidechsen werden in der Religion sehr gerne benutzt, um die Hinwendung zum Guten, zum wahren Glauben und zu Jesus Christus zu symbolisieren. Im engeren Sinne und in der vorchristlichen Zeit sah man die Eigenschaft der Eidechse, die sich zur Sonne –dem Gott Apollo- wendet, als Zeichen diesen guten Glaubens. Der Grund ist in der 220px-podarcis_pityusensis_formenteraeBiologie zu finden, da Eidechsen aufgrund ihrer wechselwarmen Temperaturen immer nach der Sonne richten, um sich zu wärmen. Dies führt auch zum Symbol der Sehnsucht, mit dem die Eidechse teilweise verbunden wird. Außerhalb der Religion ist die Eidechse aber auch mit negativen Bedeutungen behaftet.
Daneben gilt die Eidechse auch als Zeichen der Flüchtigkeit, da diese bei Gefahr schnell flüchten. Auch zeitlich wird die Eidechse eingeordnet. In weiteren Bedeutungen können die Eidechsen aufgrund ihres Körperbaus auch ein Symbol für grazile Mädchen sein, das ach sexuell angehaucht ist.

Literarische Beispiele:
Physiologus-Von der Sonnen-Eidechse
E.T.A. Hoffmann-Die Elixiere des Teufels
Johann Wolfgang von Goethe-Epigramme
Paul Heyse-Der Dichter und der große Pan

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s